Donnerstag, 24. Mai 2012

The Prestige-Die Meister der Magie



Teil 2 meiner Rezensions-Reihe des Film-Marathon-Wochenendes: The Prestige-Meister der Magie
Kurz zur Story:

London um die Jahrhundertwende: Die Magier Robert Angier und Alfred Borden sind befreundet und assistieren beide bei einer Zaubershow. Eines Tages geht der sooft vorgeführte Trick allerdings fatal schief was zur Folge hat, dass die einstigen Freunde zu verbitterten Feinden werden. Beide haben von nun an nur ein Ziel und zwar den anderen zu übertrumpfen und somit zu zerstören. Mit jedem Trick, mit jeder Show steigert sich ihr grausamer Wettkampf, bis er keine Grenzen mehr kennt...

Dieser Film von Regisseur Christopher Nolan (Batman begins, The Dark Knight, Inception) ist einer der überraschensten, die ich je gesehen habe. Ich kann leider nicht mehr zur Story sagen, da ich sonst zu viel verrate und der ganze Filmspaß dahin wäre. Soviel sei gesagt: Ihr solltet von Anfang an gut aufpassen um nichts zu verpassen. Sobald ihr das Ende gesehen habt wollt ihr ihn aber aus dem neuen Blickwinkel sowieso nochmal sehen, davon bin ich überzeugt.


Kennt ihr den Film? Wie fandet ihr ihn? Schreibt es mir in die Kommentare.

Liebe Grüße
eure Jacky

Kommentare:

  1. HI!

    Schöner Blog, ich verfolg dich mal. Wenn du magst schau doch mal bei mir vorbei!

    http://pinkisplauderstube.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Großartiger Film! Müsst ich mir auch nochmal anschauen.

    AntwortenLöschen