Montag, 4. März 2013

GARNELEN-FRISCHKÄSE-RAVIOLI MIT PESTO


Zutaten für ca 25-30 Stück:

325g Mehl
1 TL Salz
1 TL Öl
40 ml Wasser

Für die Füllung:
175g Eismeergarnelen
150g Frischkäse
Schnittlauch
Petersilie
Dill

Für das Pesto habe ich, wie in meinem Focaccia Post schon erwähnt, kein genaues Rezept. Ich habe euch aber mal ein kleines Foto gemacht mit den Zutaten und der Konsistenz, die das ganze dann im Mörser haben sollte. (Allerdings fehlt auf dem Foto Knoblauch. Ein Hoch auf die Vergesslichkeit!)



Für die Pasta knetet ihr zuerst mit einem Rührgerät das Mehl mit den Eiern und dem Öl zu einem krümeligen Teig. Nach und nach wird das Wasser dazugegeben bis ein klebriger Teig entstanden ist. Nun gebt ihr das Ganze auf eine gut bemehlte Arbeitsfläche und knetet so lange Mehl dazu, bis der Teig nicht mehr klebt.

Das Ganze sollte nun ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen.

In der Zwischenzeit könnt ihr die Garnelen fein hacken und mit dem Frischkäse und den Kräutern vermengen.

Den Pastateig dünn (!!!) ausrollen und zu kleinen Quadraten schneiden. Auf jedes zweite Quadrat ca. ein TL Füllung geben und rundherum mit etwas Wasser befeuchten. Ein zweites Quadrat als Deckel darübergeben und gut festdrücken. In reichlich kochendem Salzwasser die Ravioli 3-4 Minuten garen.

Kommentare:

  1. jedes Mal sehe ich deine tollen Rezepte und sie sehen so unbeschreiblich lecker aus :) wenn ich endlich wieder gesund bin, werd' ich mich mal dran machen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werd ganz rot wenn ich sowas lese :) Vielen Dank für deinen lieben Kommentar!

      Löschen
  2. Die sehen ja super lecker aus :)
    Liebe Grüße, Maria.

    AntwortenLöschen
  3. das ist ja ein tolles rezept - die kombination - sehr lecker... ich würde es gerne nachmachen, doch ich habe keine nudelmaschine - von hand ist das sicher schwer dünn auszuwalken?!
    Liebe Grüße,
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich hab es auch von Hand ausgerollt und es ging. Der Trick ist, den Teig immer zu drehen und ihn gut bemehlt zu halten. Die Schwierigkeit am mit von Hand ausrollen ist eigentlich bloß, dass man den Teig relativ quadratisch ausrollen muss um wenig Überschuss zu haben.

      Löschen